Bachblütentherapie

                                                                                                       

 

 

Die Bachblütentherapie ist eine sehr sanfte Therapiemethode, die von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelt wurde.

 

Er befasste sich in seinen sechs letzten Lebensjahren mit der Suche nach einer "einfachen, natürlichen Heilmethode", die im Organismus nichts verändert oder zerstört.

 

Bach war davon überzeugt, dass die eigentliche Ursache einer jeden Krankheit ein Konflikt zwischen Seele und Geist ist, der meist schon lange vor der eigentlichen Krankheit bestanden hat.

 

Dafür definierte Dr. Edward Bach insgesamt 38 sogenannte Seelenpotentiale sowohl in ihrer positiven als auch in ihrer verzerrten Form.

Dadurch entstanden Gegensatzpaare wie Geduld und Ungeduld oder Mut und Angst. Die disharmonischen Zerrformen zeigen Symptome auf die Menschen im Seelenungleichgewicht entwickeln. Die menschlichen Potentiale haben laut Bach einen entsprechenden Repräsentanten in der Pflanzenwelt, der ausgleichend auf den Seelenzustand wirken kann.

 

Die energetisch aufbereiteten Blütenessenzen werden nicht nur zur seelischen Gesundheitsvorsorge, sondern auch zur Krisen- und Stressbewältigung sowie zur begleitenden Behandlung akuter und chronischer  Krankheiten genutzt.

 

Blütenessenzen gelten als sanfte Seelenhelfer, die keine unerwünschten Nebenwirkungen haben. Mit Bachblüten werden nicht einfach irgendwelche Symptome unterdrückt oder bekämpft, sondern das Ziel ist, sich immer mit den Ursachen emotionaler Dysbalancen auseinanderzusetzen.

 

Überzeugend ist zudem der Zustand, dass selbst Tiere und Pflanzen auf die Mittel ansprechen, obgleich diese die Wirksamkeit gemäß ihrer Natur nicht durch positive Erwartungen beeinflussen können. 

 

In der Bachblütentherapie stehen uns die 38 Blütenessenzen und die Rescue-Tropfen, bestehend aus 5 Blütenessenzen,

auch Notfalltropfen genannt, zur Verfügung.

 

Bei der Therapie wird zunächst ein Gespräch geführt um die Symptome zu analysieren, danach werden die Blütenessenzen, speziell für jede Person ausgewählt.

 

 

 

Bitte kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

Die Bachblütentherapie ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker, sondern wird ergänzend dazu angewandt.

Eine Diagnose oder ein Heilversprechen  wird von mir nicht gestellt oder gegeben.